Backen, Sistereck

Rübli-Donuts

Ostern = Rüblikuchen? Kann ja jede:r 😉 Wie wäre es dieses Jahr mit Rübli-Donuts und Frischkäse-Topping? Inspiriert hat mich meine liebe Bloggerkollegin Kadi von kadisbackstüble mit ihren tollen Donuts. Weil ich allerdings nicht gerne frittiere, habe ich mich für eine österliche Variante aus dem Ofen entschieden. Das kleineste Familienmitglied war vollends überzeugt und würde am liebsten jede Woche mehrmals Donuts backen …

Was Ihr zum Nachbacken braucht (10 Stück)

Für den Teig

  • 150 g Karotten, geschält und klein geraspelt
  • 30 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 60 g normaler Haushaltszucker
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Für das Topping

  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker

Bevor es losgeht, den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Zur Herstellung des Hefeteiges zunächst die Milch erwärmen. 2 EL abnehmen, mit 1 TL Kristallzucker und der Trockenhefe vermischen und maximal 15 Minuten gehen lassen.

Die Butter in der verbliebenen Milch auflösen.

Mehl, Kristallzucker, Rohrzucker, Zimt und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die lauwarme Milch-Butter-Mischung, die aufgequollene Hefe sowie das Ei und das Eigelb dazugeben und zuerst mit den Knethaken der Küchenmaschine und dann mit den Händen einen glatten, geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig zu sehr (an den Händen) kleben, noch etwas Mehl hinzugeben. Den Teig abschließend zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben (dann trocknet er an der Oberfläche nicht aus) und gut abgedeckt 1 –  2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend den Teig auf einer gut bemehlten Oberfläche nochmals ordentlich kneten und dann mit einem Nudelholz ca. 1 cm dick auswellen. Mit einem Donut-Ausstecher (wer keinen hat kann auch ein Glas nutzen) Donuts ausstechen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen, mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und weitere 20 Minuten ruhen lassen.

Die Donuts im Ofen für ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Für das Topping den Frischkäse mit Zitronensaft und Puderzucker verrühren und mit einem Löffel auf den ausgekühlten Donuts verteilen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s