Backen

Papas Streußelkuchen

… gab es immer, wenn für die Schule was leckeres gebacken werden musste (zum Geburtstag oder weil mal wieder eine der Töchter während des Unterrichts aufs Handy angerufen hatte … upsi) und wir haben uns natürlich gefreut, weil dabei auch ein Stückchen des leckeren Kuchens für uns übrig blieb 🙂

Was ihr zum Nachbacken braucht:

Die Mengenangaben reichen für eine Springform (∅ 24 oder 26 cm). Wer ein ganzes Blech machen möchte, nimmt einfach die doppelte Menge an Teig und Streußeln.

Für den Teig :

  • 300g Mehl
  • 150g Zucker
  • 125g Butter oder Magarine
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver

Für die „Füllung“:

Obst, je nach Belieben. Ich nehme gerne Apfelschnitze (ca. 4 geschälte Apfel vierteln und den Strunk herausschneiden, ca. 5mm dicke Schnitze schneiden und fächerförmig auf dem Teigboden auslegen) oder Sauerkirschen aus dem Glas. Hierfür ein großes Glas über einem Sieb abgießen (wer mag kann den Kirschsaft auffangen) und die gut abgetropften Kirschen verwenden.

Für die Streußel:

  • 180g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 100 g Butter

Bevor ihr loslegt den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (∅ 24 oder 26 cm) mit Butter einfetten.

Für den Teig die Butter in einem hitzefesten Gefäß im Backofen weich werden lassen. Die Eier schaumig rühren, anschließend Zucker und Vanillezucker zugeben, die Butter unter die homogene Masse mischen. Das Backpulver mit dem Mehl vermengen und ebenfalls unterrühren. Den Teig anschliessend schön gleichmässig in der Backform auslegen und einen kleinen Rand formen.

Die gewünschte Füllung (Kirschen, Apfelschnitze…) auf dem Teigboden verteilen.

Für die Streußel: Mehl, Zucker und kalte Butter mit den Händen ordentlich vermengen und anschließend die Streußel über den Früchten verteilen.

Den Kuchen für 40-45min bei 175 Grad (Ober-/Unterhitze) backen, auskühlen lassen und genießen 🙂

Vor dem Herausnehmen mit einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stechen – wenn kein Teig am Zahnstocher kleben bleibt ist der Kuchen fertig. Sonst die Backzeit um wenige Minuten verlängern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s